. . .  

sirene

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier noch mal auf Gefahrenlagen und deren Signalisierung bei z.B. Hochwasser, Starkregen, Feuer und andere Gefahren hinweisen. Ein Test der Anlage (Probealarm) findet bei uns jeden 1. Sonnabend im Monat 10:00 Uhr statt.

Hier in Kromsdorf wurde eine neue Signalanlage errichtet, da die alte einen ungünstigen Standort hatte und zudem schon in die Jahre gekommen war.
Ein 'feature' der neuen Anlage ist, dass mit integrierten Lautsprechern, Hilfskräfte (THW, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenstab...) Durchsagen für die Bevölkerung machen können.

Im Gegensatz zu anderen Signalanlagen im Bundesgebiet, die nicht funktionier­ten, wie der letzte "Warntag" in Deutschland zeigte, funktioniert unsere tadellos.
Geschätzt die größere Hälfte der Signalanlagen hat nicht funktioniert, eine Blamage für Deutschlands Katastrophenschutz.
Nicht nur die Warnanlagen haben nicht funktioniert, nein, auch die Bundes­regierung hat gänzlich versagt.
Wenn man die Pressekonferenz zur Warnung der Überschwemmungsgebiete hört, glänzen die Regierungssprecher mit einer impertinenten Ahnungslosigkeit!
Wie kann man solche Mitarbeiter, die nicht mit optimalen Kenntnissen ausgestattet sind, zu einer Pressekonferenz schicken. Wenn das in einem großen Wirtschafts­betrieb passiert wäre, wäre danach wahrscheinlich der Gang zum Personalbüro fällig geworden.
Leute, passt bloß auf wen ihr Ende September wählt!
Aber erst einmal das bewußte Video zur Pressekonferenz:



Einfach nur Toll!

Ich gehe mal davon aus, dass nicht jedem die Signale und ihre Bedeutung geläufig sind. Deshalb habe ich an dieser Stelle den Flyer des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales verlinkt (ca. 1.6 MB). Hier können Sie sich noch mal Informieren:


Hier gibt es eine etwas komprimierte Version (ca. 550 kB)



2013 hatte Kromsdorf das letzte Hochwasser zu 'beklagen'. Im Gegensatz zu den jetzigen Hochwasserschäden in den westlichen Gegenden Deutschlands sind das natürlich Peanuts. Trotzdem wünscht sich keiner eine Wiederholung. Sollte doch mal wieder so ein Fall auftreten ist, wie oben schon erwähnt, eine funktionierende Warnung der Bevölkerung wichtig. Hoffen wir, dass das nicht notwendig wird.
Beim Hochwasser 2013 hatte ich zwei kleine Videos gemacht und bei YouTube eingestellt:

 

[ © 2021, e.dürselen ]